40 Jahre Heiliger Nektarios in Lüdenscheid

Luedenscheid_Kirchenbau
Zum Anlaß des 40-jähri­gen Beste­hens der griechis­chen Kirchenge­meinde in Lüden­scheid, und 20 Jahre nach dem Bau der Kirche Hl. Nek­tar­ios in Lüden­scheid (Bild, Quelle:Buch ” Η ΠΑΡΟΥΣΙΑ” Polyeuk­tos Geor­gakakis), haben Erz­priester des Öku­menis­chen Patri­ar­chats Poliefk­tos Geor­gakakis und seine Gemeinde die Reliquien des Heili­gen Nek­tar­ios aus Griechen­land brin­gen lassen.

Die Reliquien des jüng­sten Heili­gen der griechisch ortho­dox­en Kirche wur­den aus der Mitrop­o­lis von Spar­ti nach Hagen und Lüden­scheid über­führt.

In Anwe­sen­heit sein­er Emi­nenz Met­ro­po­l­iten von Deutsch­land und Zen­traleu­ropa Augusti­nos, wurde nach der ortho­dox­en Liturgie auf dem Platz hin­ter der Kirche bei her­rlich­er Spät­som­mer­son­ne eine Festver­anstal­tung durchge­führt.

Die griechis­chen Leck­ereien und Getränke lock­ten die Besuch­er an den Stän­den und alle Plätze waren im Nu beset­zt. Die Tanzvor­führun­gen griechis­ch­er Kul­turvere­ine ließen Lebensstil unsere Heimat Griechen­land ein wenig näher her­an­rück­en. Die heimis­chen Tanz­for­ma­tio­nen “Pana­gia Soumela” überzeugten mit ihren pon­tis­chen Dar­bi­etun­gen vie­len Zuschauern und erin­nerten durch ihre Tänze an die Lei­den eines großen Teils des griechis­chen Volkes und auch an freudi­ge Lebensereignisse der Pon­tier.

Seit über 35 Jahren lässt das Tanzensem­ble Apol­lon aus Dort­mund durch eine gute Chore­o­gra­phie, die Art ihrer Dar­bi­etun­gen an die Anwe­senden über­greifen. An der Spitze Dr. Zois Vre­tos mit sein­er Frau Despina fol­gten Män­ner und Freuen, die den Gästen ein unter­halt­sames Pro­gramm aus Kre­ta und andere Regio­nen Griechen­lands boten.

In sein­er Ansprache an die Gäste wid­mete Met­ro­pol­it Augusti­nos auch dank­ende Worte an die Arbeit von Zois Vre­tos. Sowohl für die Leis­tun­gen seines Tanzensem­bles als auch seines “Vere­ins der griechis­chen Akademik­ern”, dessen Vor­sitz er auch inne hat. Der Met­ro­pol­it erin­nerte auch, dass die in Deutsch­land stat­tfind­en­den Wahl uns genau­so beschäfti­gen sollte, wie auch die in Griechen­land am kom­menden Son­ntag. Er unter­strich dass auch in Griechen­land die Kirche und  Poli­tik voneinan­der getren­nt sind, doch wün­schte er sich einen Sieger, der sich in erste Lin­ie um sein Volk und nicht nur um inter­na­tionale Belange küm­mern sollte.

Am Ende eines lan­gen, son­ni­gen Tages gin­gen alle Gäste zufrieden nach Hause um auch die Ergeb­nisse der Wahlen in Deutsch­land zu erfahren.

Die Bilder der griechis­chen Ver­anstal­tung in der Gallery unter Lüden­scheid 27.09.09

*

*

Buch_exo-LuedenscheidBild, Quelle:Buch ” Η ΠΑΡΟΥΣΙΑ” Polyeuk­tos Geor­gakakis