Bunter Abend mit viel Tanz und Spaß

12.04.2009 · LÜDENSCHEID — Ein buntes, schillern­des Oster- als fröh­lich­es Fam­i­lien­fest mit annäh­ernd 400 Per­so­n­en feierte der griechis­che Folk­lore-Tanzvere­in Thrakien im Kul­turhaus. Mit Live-Musik der Folk­lore­band Jia­mas, was über­set­zt “Prost” heißt, gab es über viele Stun­den ein leb­haftes Treiben mit Tanz, Spaß, mediter­ra­nen kuli­nar­ischen Ange­boten und Musik für Jung und Alt.
Kleinere Kinder hat­ten im Foy­er zusät­zlich die Möglichkeit, Kinder­filme zu sehen. Außer­dem gab es eine große Tombo­la mit vie­len wertvollen Preisen wie einem Lap­top, einem LCD-Fernse­her oder ein­er mehrtägi­gen Reise nach Lon­don. 1. Vor­sitzen­der Athana­sios Moutafis begrüßte die Anwe­senden, die teil­weise aus vie­len Städten Deutsch­lands angereist waren, um dabei zu sein, darunter auch der 1. Vor­sitzende des griechis­chen Kul­turvere­ins “Ohne Gren­zen” Dim­itrios Sidiropou­los aus Her­born oder der 1. Vor­sitzende Dim­itrios Kazantzis des Tanzvere­ins Akri­tas in Düs­sel­dorf. Die Ver­mit­tlung griechis­ch­er Kul­tur und Tra­di­tion ger­ade der jun­gen, in Deutsch­land aufgewach­se­nen Gen­er­a­tion sei beson­deres Anliegen des Vere­ins. Doch die Oster­feier zum gle­ichen Ter­min wie in Deutsch­land zeige auch vol­l­zo­gene Inte­gra­tion: Das griechisch-ortho­doxe Ostern werde dieses Jahr am 19. April gefeiert.
Höhep­unkt des Abends waren die Auftritte der bei­den Kinder- und Jugend­folk­lore­tanz­grup­pen, die begleit­et von Pfif­f­en, Zurufen und Zwis­chenap­plaus großen Beifall der Zuschauer fan­den. Dabei boten die Kleineren in bun­ten Tra­cht­en fünf tra­di­tionelle Tänze dar wie einen Hack­en­tanz, einen Tanz mit Tüch­ern oder mit kurzen Zwis­chen­stopps. Etwa 30 Kinder zwis­chen vier und zwölf Jahren hat­ten dafür mit ihren Tan­zlehrern fleißig geübt. Die Jugendlichen zeigten sehr sou­verän getanzte anspruchsvolle Folk­lore mit ein paar akro­batis­chen Ein­la­gen wie einen Hochzeit­stanz, einen Hüpf- oder einen Män­ner­tanz, begleit­et von teil­weise tosen­dem Applaus der begeis­terten Anwe­senden. Die wertvollen, hand­genäht­en, bun­ten pon­tis­chen Tra­cht­en stell­ten dabei eine zusät­zliche Augen­wei­de dar. Musikalisch begleit­et wur­den die Tanz­grup­pen von der Live-Band mit Jian­nis an der Gitarre, Van­ge­lis (Bouzou­ki), Dim­itrios (Key­bord), Chris­tos an der Klar­inette und Kostas am Schlagzeug, die mit ihrem pro­fes­sionellen Spiel für einen gelun­genen Rah­men des Tan­z­abends sorgten, der bis tief in die Nacht hinein andauerte.
Wie Moutafis mit­teilte, ist für den 2. Mai eine Fahrt mit zwei Reise­bussen nach Brüs­sel zu einem großen, griechis­chen Tanzfes­ti­val geplant, vom 21. bis 23 Mai gebe es eine weit­ere Fahrt des Tanzvere­ins nach Lon­don. Mehr infos in der Home­page des Vere­ins www.thrakiotikos.de.

3 Gedanken zu „Bunter Abend mit viel Tanz und Spaß

  • 20. Mai 2010 um 10:24
    Permalink

    Sehr geehrte Damen und Her­ren,
    ich bin seit über 30 Jahren mit einem Griechen ver­heiratet und möchte sehr gerne Griechis­chen Volk­stanz ler­nen. Wir wohnen in der Nähe von Frank­furt am Main und hier gibt es anscheinend kein Ange­bot dafür. Ken­nen sie vielle­icht in unser­er Nähe eine Adresse, wo wir griechis­chen Volk­stanz ler­nen kön­nen?
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Mit fre­undlichen Grüßen

    Clau­dia Papachris­san­thou

  • 24. Mai 2010 um 01:28
    Permalink

    hallo!!!!momentan haben wir pause aber ab sep­tem­ber wieder!!
    in griesheim darm­stadt gibt es 3 ver­schiedene gruppen.pontiakos-thrakikos-griechische schule.
    wenn sie fra­gen haben schick­en sie mir ein mail.ok?
    mfg.christina

  • 30. September 2011 um 12:02
    Permalink

    wo und wann kann man bei ihnen gri­eschichen Tanz ler­nen?

Kommentare sind geschlossen.