Das WDR-Fernsehen überträgt LIVE das “Warm Up” der Finalisten

In der Mitte die Siegerin von 2007, Anna
In der Mitte die Siegerin von 2007, Anna

Wir und die Final­is­ten fiebern dem Finale am 02.10. im Dort­munder Diet­rich-Keun­ing-Haus (Leopold­str.) ent­ge­gen. Es soll ein schönes Fest, ein würdi­ges Finale für diese talantierten jun­gen Griechin­nen und Griechen wer­den, die nach den vie­len Cast­ings ver­di­ent das Finale erre­icht haben und nach den Proben sich endlich einem bre­it­en Pub­likum präsen­tieren möcht­en.

War im let­zten Jahr beim Finale die Frage, wie nach der sou­verä­nen Siegerin Anna die weit­eren Plätze belegt wer­den, ist in diesem Jahr eine Ten­denz auch nach dem Onlinevot­ing und den let­zten Proben nicht zu erken­nen. Somit dür­fen wir uns auf ein span­nen­des Finale aber auch auf eine sehr unter­halt­same “After Show Par­ty” freuen.

Das Pro­gramm begin­nt ab 20.30 Uhr und durch den Abend wer­den Mil­tiadis Oulios (Mod­er­a­tor des griechis­chen Radiosenders Radiopo­lis) und Lemo­nia Papadopoulou führen. Doch bere­its ab 19.30 Uhr wird das WDR Fernse­hen den all­telet­zten Sound­check und einige Inter­views LIVE in die Wohnz­im­mer senden.

  • Zeitlich­er Pro­gram­ma­blauf
    19.00 Ein­lass und Ein­tr­e­f­fen der Final­is­ten
    19.30 LIVE Über­tra­gung des WDR Fernse­hens beim “Warm Up” der Kan­di­dat­en
    20.30 Vor­pro­gramm
    22.00 Wet­tbe­werb “Griechis­che Stimme 2008”
    23.30 “After Show” Par­ty mit der Gruppe Assos2

Gle­ich nach der Siegerehrung, die von der Vor­jahressiegerin Anna (Bild) und dem Chef von Karozas Enter­tain­ment, Alexan­dros Karozas, vorgenom­men wer­den, erfol­gt dann mit der Gruppe Assos2 die “After Show Par­ty” mit dem bekan­nten Bouzou­ki von Takis Tetos, begleit­et von Nikos Ilias und weit­eren Musik­ern. Dabei sor­gen griechis­che Speisen und alko­holis­che und nichtalko­holis­che Getränke für das leib­lich Wohl.

Neben dem WDR und Cos­mo TV, der mit eige­nen Kam­eras im Saal vertreten sein wer­den, nehmen wir mit einem eige­nen Kam­er­ateam Bilder des Wet­tbe­werbs auf, arbeit­en diese sende­fer­tig auf und senden diese dann an die jew­eili­gen Sender zu, die sich im Vor­feld an eine Berichter­stat­tung über unsere Show inter­essiert haben und sich mit uns in Verbindung geset­zt haben. Das sind bish­er die griechis­chen Sender ERT, ANT1, STAR und ALPHA.

Die/der Sieger/in wird nach Ter­minab­sprache mit Alexan­dros Karozas nach Griechen­land reisen um in einem Stu­dio einige Songs auf eine CD aufzunehmen und diese an die entsprechende Entschei­dungsträger der Musik­szene weit­ergeleit­et. Sieger/in und alle anderen Final­is­ten wer­den durch uns auch nach dem Finale die Gele­gen­heit haben, durch weit­ere Auftritte ihre Bekan­ntheit möglichst zu vergößern und nebenebei ihre Kasse zu verbessern.

Ellas­net möchte sich neben den Final­is­ten auch bei allen anderen Teil­nehmern für die Teil­nahme an diesem Wet­tbe­werb her­zlichst bedanken. Es hat uns allen einen Riesenspass gemacht, Euch in den jew­eili­gen Städten quer durch die Repub­lik, in Euren Stamm­cafes zu besuchen und dort die Cast­ings abzuhal­ten. Wir wur­den in allen Städten sehr her­zlich aufgenom­men, und wir denken mit dieser LIVE Ver­anstal­tung, wie schon 2007, auch 2008 wieder eine etwas andere Musik­show als Ergänzung zu den üblichen Par­tys geboten zu haben. So waren bei den Ver­anstal­tun­gen in Köln, Düs­sel­dorf, Dort­mund und Güter­sloh die Sitz­plätze zum Teil dop­pelt belegt und die Kan­di­dat­en zeigten sich auf einem erfreulich hohem Niveau.

Sich­er gibt es Lan­desweit das eine oder andere noch unent­deck­te Tal­ent, was sich vielle­icht auch nicht getraut hat sich anzumelden. Auch wir hat­ten im Ver­lauf des Wet­tbe­werbs viele Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer, die zwar über eine gute Stimme ver­fügten, doch nicht den wirk­lichen Willen hat­ten sich dem Wet­tbe­werb und dessem harten Regeln zu stellen, vorzeit­ig aus­geschlossen oder diese haben zum Teil selb­st aufgegeben.

Die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer, die Organ­isatoren und die Jury haben diesen Wet­tbe­werb mit großem Engage­ment in ihrer Freizeit und mit sehr kleinen finanziellen Mit­teln auf die Beine gestellt. Größere standen uns nicht zur Ver­fü­gung und daher ist kein Ver­gle­ich mit eini­gen aus dem TV bekan­nten Sendun­gen gle­ich­er Art erlaubt. Unseren Dank gilt ins­beson­dere dem Jurymit­glied Paschalis Pankos, der in kein­er aller Ver­anstal­tun­gen gefehlt hat und auch nie mit ehrlichen Worten gegeizt hat.

Wir, die gesamte Redak­tion von ellasnet.de wün­schen allen Final­is­ten am 02.10.2008 einen guten Auftritt und viel Glück !