Piräus in Griechenland soll bis 2019 einer der weltweit führenden Häfen werden.

Nach der jüng­sten Ankündi­gung der Tageszeitung “Die Zeit”, Piräus sei “der am schnell­sten wach­sende Hafen der Welt und werde bis 2019 der größte Hafen im Mit­telmeer sein”, prog­nos­tiziert Zhang Anming, stel­lvertre­tender Gen­eraldirek­tor der COSCO Ship­ping-Tochter PCT in Piräus, dass es in anderthalb Jahren “der größte Hafen des Mit­telmeers sein wird, vom Drit­ten, wie er es heute ist”: “Der Güter­trans­port hat sich in den let­zten Jahren in Piräus mehr als ver­dreifacht.

Der Con­tain­erverkehr stieg 2017 im Ver­gle­ich zu 2016 um 6,4% von den Piers II und III des Hafens von Piräus, die vom Piräus Con­tain­er Ter­mi­nal ver­wal­tet wer­den. In absoluten Zahlen: Im Jahr 2017 wur­den 3.691 Mil­lio­nen Con­tain­er trans­portiert (Teus), ver­glichen mit 3.471 Mil­lio­nen im Jahr 2016. Im Jahr 2018 kön­nen wir die fünf Mil­lio­nen über­schre­it­en”, sagte Zhang Anming, “in anderthalb Jahren wird Piräus der größte Hafen des Mit­telmeers sein, vom drit­ten so, wie er es heute ist”, sagte Zhang in ein­er Erk­lärung gegenüber der Athen-Maze­don­ian News Agency (ANA).

“Piräus ist der am schnell­sten wach­sende Hafen der Welt. Erst in diesem Jahr will das Man­age­ment den Güter­verkehr um 35% steigern”, fuhr er fort. COSCO ist entschlossen, Piräus als zen­tralen Knoten­punkt für den europäisch-asi­atis­chen Han­del weit­er auszubauen, da es der erste europäis­che Hafen nach Suez ist. Der Leit­er des PCT sagte auch, dass die chi­ne­sis­che Gruppe zur Entwick­lung des Hafens beige­tra­gen und 1.600 Arbeit­splätze geschaf­fen habe. Chi­ne­sis­che Investi­tio­nen im Hafen von Piräus haben auch die umliegende Region aufgew­ertet und die Investi­tio­nen erhöht.

Über­set­zt aus Tornos News