Segnung der Isar in München

ΟΡΘΟΔΟΞΟΣ ΕΛΛΗΝΙΚΗ ΜΗΤΡΟΠΟΛΙΣ ΓΕΡΜΑΝΙΑΣ
ΑΡΧΙΕΡΑΤΙΚΗ ΕΠΙΤΡΟΠΕΙΑ ΒΑΥΑΡΙΑΣ

GRIECHISCH-ORTHODOXE METROPOLIE VON DEUTSCHLAND
VIKARIAT IN BAYERN
80805München Unger­erstr. 131 Tel.:089 / 36 15 788 Fax 089 / 36 15 782

PRESSEMITTEILUNG

Am 6. Jan­u­ar, dem Tag der Epiphanie, wird in der ortho­dox­en Kirche die Taufe Christi gefeiert. Aus diesem Anlass wird in den ortho­dox­en Kirchen eine Seg­nung des Wassers zele­bri­ert, um damit die Gläu­bi­gen, deren Häuser, Äck­er und Tiere seg­nen zu kön­nen. In vie­len ortho­dox­en Län­dern gibt es darüber hin­aus die altehrwürdi­ge Tra­di­tion, an diesem Tag alle Gewäss­er zu seg­nen, das Meer, die Seen, die Flüsse, die Quellen und die Brun­nen.

Es ist schon zu ein­er fes­ten Tra­di­tion in München gewor­den, dass die Griechisch-Ortho­doxe Metropolie von Deutsch­land alljährlich an diesem Tag die Gewäss­er der Isar seg­net.

Am 6. Jan­u­ar 2012 wer­den Seine Exzel­lenz, Bischof von Ari­an­zos Bartholo­maios (Wei­h­bischof der Griechisch-Ortho­dox­en Metropolie von Deutsch­land), der Bis­chöfliche Vikar in Bay­ern, Erz­priester Apos­to­los Mala­m­ous­sis und die in München täti­gen griechisch-ortho­dox­en Priester die Isar seg­nen. Der Gottes­di­enst auf der Lud­wigs­brücke vor dem Deutschen Muse­um begin­nt um 12.30 Uhr und dauert unge­fähr 15 bis 20 Minuten.

An der Zer­e­monie wer­den teil­nehmen und Gruss­worte sprechen:

Der neue Evang.- Luth.Landesbischof Prof. Dr. Hein­rich Bed­ford-Strohm, Wei­h­bischof Dr. Franz Dietl (in Vertre­tung vom S.E. Dr. Rein­hard Kar­di­nal Marx), Herr Regierung­spräsi­dent Christoph Hil­len­brand (in Vertrte­tung de Bay­erischen Min­is­ter­präsi­den­ten Horst See­hofer), Herr Ober­bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Ude und die griechis­che Gen­er­alkon­sulin in München, Frau Sofia Gram­ma­ta

Es ist Teil der tra­di­tionellen Zer­e­monie, dass von den Zel­e­bran­ten ein mit­tel­groß Kreuz ins Wass­er gewor­fen und anschließend von Schwim­mern zurück­ge­holt wird.

Auch in diesem Jahr wer­den Schwim­mer vom Ufer in die Isar sprin­gen, um das Kreuz her­auszu­holen und den Zel­e­bran­ten zurück­zubrin­gen. Hier­bei han­delt es sich um einen Griechen und zwei Ret­tungss­chwim­mer der Kreiswasserwacht des Bay­erischen Roten Kreuzes.

Wir laden Sie her­zlich ein, bei der Isarseg­nung dabei zu sein. Für eine aus­führliche Berichter­stat­tung sind wir Ihnen sehr dankbar.

Ihnen wün­sche ich ein gnaden­re­ich­es neues Jahr 2012

Mit fre­undlichen Grüssen

der Bis­chöfliche Vikar in Bay­ern der
Griechisch-Ortho­dox­en Metropolie von Deutsch­land

Apos­to­los Mala­m­ous­sis, Erz­priester des Öku­menis­chen Patri­ar­chats

am@ellines.de