Wo bleibt der Anstand der Zuständigen?

Teile griechis­ch­er Poli­tik­er ver­suchen immer noch hoch zu pok­ern und denken wohl nicht ein­mal annäh­ernd daran, dass sie es sind, denen die Men­schen in Griechen­land nicht mehr ver­trauen. Solch­es Ver­hal­ten von poli­tis­chen Per­so­n­en, die sich durch der­ar­tige, riskant-gefährliche Pok­er­spiele um Macht und mögliche Voteil­nahme in höch­sten Ämtern in Stel­lung brin­gen wollen, müsse Kon­se­quen­zen haben. Gerne übernehme ich einen markan­ten Satz von Frank-Wal­ter Stein­meier (SPD) aus sein­er kür­zlich gehal­te­nen Rede im Bun­destag, als er neben den Auf­s­tand der Anständi­gen auch meinte: „Nein, wir brauchen auch den Anstand der Zuständi­gen!“ Gilt auch für Griechenland.

Solange für dreiste Mitverur­sach­er, z.B. Leit­er von Finanzbe­hör­den, keine Strafen oder gar Ent­las­sun­gen aus­ge­sprochen wer­den, solange die Men­schen keine richtige Aufar­beitung ver­gan­gener Sün­den spüren, und solange Poli­tik­er sich unbe­straft bere­ich­ern kön­nen, solange müssen wir (nicht nur) den griechis­chen Poli­tik­ern immer wieder daran erin­nern, was die Wörtliche Über­set­zung von Demokratie bedeutet: “Herrschaft des (ein­fachen) Volkes.”

 

Ein Gedanke zu „Wo bleibt der Anstand der Zuständigen?

  • 25. November 2011 um 09:40
    Permalink

    die Struk­turen in Griechen­land bedürften ein­er grundle­gen­den Erneuerung — wie anders will man die kor­rupten und sich bequem ein­gerichteten Kor­rumpierten davon abhal­ten, weit­er abzukassieren und nichts zu leisten?
    Selb­st viele Griechen sagen mir das. Es wäre Auf­gabe der durch nordeu­ropäisch-west­liche Geschäft­su­san­cen gebildete und informierte Aus­lands­griechen, hier fed­er­führend einzu­greifen. Beispiel istan­bul: nicht wenige der heuti­gen Eliten sind “Alman­ci”, also Kinde und Enkel von Ausöand­stürken, die in der heimat Ihrer Eltern und Grossel­tern west­liche Struk­turen mit etablierten Usan­cen und Men­tal­itäten mix­en — Fusion poli­ci­cs… Griechen­land hat mit sein­er Natur, dem (noch) saubren Wass­er und den bere­its teil­weise arg in Mitlei­den­schaft gezo­ge­nen Inseln den­noch hun­derte Rohdia­man­ten in den Hän­den — wer macht glitzernde Juwe­len daraus? Die bish­eri­gen Abzock­er und Selb­st­be­di­ener sich­er nicht. Die warten nur auf die näch­ste Chance, Lei­d­tra­gende sind — wie über­all — die anständi­gen leute, Mil­lio­nen.. die mit eini­gen hun­dert­tausend Unser­iösen in einen Topf gewor­fen werden.

Kommentare sind geschlossen.