Das Voting der Finalisten beginnt am 11.09.2008!

Die Jury bei der Wahl für die Griechische Stimme 2008
Die Jury bei der Wahl für die Griechische Stimme 2008

Es war etwas völlig Neues, eine Show in der von der Moderation, der Technik, den Gästen und natürlich den Teilnehmern her alles stimmte. An einem Abend bei bester Akustik im vollbesetzten Saal der griechischen Gemeinde von Bottrop waren die Jury und die Zuschauer Zeugen einer weiteren, herrlichen griechischen Nacht, mit bekannten Titeln aus der griechischen Laika Szene, die von den Teilnehmer/innen bestens vorgetragen wurden.
Dabei entwickelte sich von Start an eine ungezwungene Atmosphäre, was den Teilnehmer/innen die letzte Nervosität abnahm. Besonders bei einigen die in Hagen darunter sehr litten, konnte man merken, daß sie sich in Bottrop sichtlich wohler fühlten und dies durchaus mit gelungenen Vorträgen unter Beweis stellten.
Aus Holland trat Christina Karafilaki als erste an und holte ihr Lied aus Hagen nach, weil sie beruflich dort nicht dabei sein konnte. Auch Antigoni Christodoulou musste in Bottrop zweimal antreten, da sie erst seit einigen Tagen aus ihrer Heimat Zypern zurück war.
Nach und nach zeigten alle Anderen warum sie von der Jury bis zu diesem Stadium ausgewählt wurden. Sie hatten alle den Mut, den Willen und insbesondere die notwendige Stimme um die “Griechische Stimme 2008” zu werden. Also das wonach wir suchen. Wir gratulieren an dieser Stelle wirklich ALLEN!
Bei leckeren Mezedes und Retsina kamen die ausgewählten Lieder auch bei den Gästen sehr an und so wurde die Stimmung immer besser und erlebte ihren Höhepunkt, als nach dem Wettbewerb die Gruppe Assos2 mit Takis Tetos, am Bouzouki einer der besten seiner Klasse nicht nur hier in der Gegend, die Zuschauer und Teilnehmer/innen zum Tanzen lockte. Einige der Teilnehmer/innen hatten die Gelegenheit selbst das Mikrofon zu greifen und es entstand eine Session, wie sie sonst sehr selten vorkommt und richtig Spaß gemacht hat.
Schade nur, daß mit Georgios Karipidis ein Teilnehmer nicht erschienen ist, obwohl er in Hagen mit einer gelungenen Vorstellung dort noch hohe Zustimmung bekam. Seine spätere Entschuldigung nach einer Panne den Saal nicht gefunden zu haben können wir in einem Halbfinale leider nicht gelten lassen.

Die Jury wird es auf jeden Fall nicht leicht haben. Doch auch die Besucher konnten, wie auch in Hagen in der Vorwoche beim ersten Halbfinale, an der Entscheidung teilnehmen und gaben am Ende der Veranstaltung ihre Stimme ab, um ihren Favoriten, neben der Jury, mit einigen Pluspunkten den Rücken zu stärken und die Abstimmung dadurch nicht nur allein der Jury zu überlassen.

Die Teilnehmer der finalen Veranstaltung am 02.10.2008 ab 20.00 Uhr in Dortmund, veröffentlichen wir ab kommenden Dienstag mit den nötigen Fotos und Videoclipps hier auf www.ellasnet.de. Dann können auch alle unsere Leser die Vorträge aus den beiden Halbfinals selbst hören und sehen um anschliessend ihren Favoriten ihre Stimme zu geben. Jeder Leser kann nur einmal wählen und dabei zwei Teilnehmer/innen je eine Stimme abgeben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.