Düsseldorfer Kreter boten ein Tanzvergnügen besonderer Art

Der Verein der Kreter in Düsseldorf und Umgebung, veranstaltete am Wochenende mit seinem Vorsitzenden, Herrn Kosmadakis und seinem Team, in der Halle des Atrium, eine restlos ausverkaufte kretische Feier. Um ca. 01.00 Uhr wurde die Kasse geschlossen, da alle Eintrittskarten bereits verkauft wurden. Ein Grund mehr für den sehr guten Besuch, war die aus Griechenland eingeladene “Gemeinschaft Vrakoforon” (Omilos Vrakoforon, dt. Gemeinschaft der Buchsenträger). Mit Buchse wird die Blaue Hose (siehe Foto) bezeichnet, die zum größten Teil auf Kreta und anderen Inseln des Ägäischen sowie des Ionischen Meeres getragen wird.
Evangelos Kosmadakis:” Ich bin seit 1986 Vorsitzender des Vereins , aber wir hatten noch nie so eine gelungene Feier”.
Die ersten Kontakte des Vereins zu der Gemeinschaft aus Kreta, knüpfte Frau Anastasaki, die ebenfalls aus Kreta stammt. Zusammen mit einer Tanzgruppe von deutschen aus Krefeld, führte Sie eine Zeit lang kretische Tänze in Rethymnon auf Kreta vor, wo sie auf die Gemeinschaft Vrakoforon stieß. Der Kontakt blieb und so entschied man sich die Tänzer und Tänzerinnen von der griechischen Insel nach Düsseldorf einzuladen. Zwar wurde ein Betrag vom Verein der Kreter bezahlt aber Aegean Airlines entschied sich ebenfalls zu helfen um dieses Vorhaben möglich zu machen.
Selbstverständlich fehlte bei so einem Ereignis auch nicht der lokale Fernsehsender Kreta Channel und die Vorsitzenden anderer kretischer Vereine aus Deutschland, sowie der Vorsitzende des Pankretischen Verbandes Europas ????. Auch die Vorsitzende des griechischen Konsulates Düsseldorf Frau Georgiou war anwesend. Die dazugehörige Tanzgruppe des Vereines sowie die 14 angereisten Tänzer tanzten vor dem Publikum und boten ihnen ein Tanzvergnügen der besonderen Art.
In Trachten aus Kreta und kretischer Lyra wurden Tänze wie z.B. Chaniotiko, Maleviziotiko und Pentozali getanzt und dannach folgte natürlich offener Tanz für alle, bis in die frühen Morgenstunden hinein.
bullet Der Verein der Kreter in Düsseldorf und Umgebung, veranstaltete am Wochenende mit seinem Vorsitzenden, Herrn Kosmadakis und seinem Team, in der Halle des Atrium, eine restlos ausverkaufte kretische Feier. Um ca. 01.00 Uhr wurde die Kasse geschlossen, da alle Eintrittskarten bereits verkauft wurden. Ein Grund mehr für den sehr guten Besuch, war die aus Griechenland eingeladene “Gemeinschaft Vrakoforon” (Omilos Vrakoforon, dt. Gemeinschaft der Buchsenträger). Mit Buchse wird die Blaue Hose (siehe Foto) bezeichnet, die zum größten Teil auf Kreta und anderen Inseln des Ägäischen sowie des Ionischen Meeres getragen wird.
Evangelos Kosmadakis:” Ich bin seit 1986 Vorsitzender des Vereins , aber wir hatten noch nie so eine gelungene Feier”.
Die ersten Kontakte des Vereins zu der Gemeinschaft aus Kreta, knüpfte Frau Anastasaki, die ebenfalls aus Kreta stammt. Zusammen mit einer Tanzgruppe von deutschen aus Krefeld, führte Sie eine Zeit lang kretische Tänze in Rethymnon auf Kreta vor, wo sie auf die Gemeinschaft Vrakoforon stieß. Der Kontakt blieb und so entschied man sich die Tänzer und Tänzerinnen von der griechischen Insel nach Düsseldorf einzuladen. Zwar wurde ein Betrag vom Verein der Kreter bezahlt aber Aegean Airlines entschied sich ebenfalls zu helfen um dieses Vorhaben möglich zu machen.
Selbstverständlich fehlte bei so einem Ereignis auch nicht der lokale Fernsehsender Kreta Channel und die Vorsitzenden anderer kretischer Vereine aus Deutschland, sowie der Vorsitzende des Pankretischen Verbandes Europas ????. Auch die Vorsitzende des griechischen Konsulates Düsseldorf Frau Georgiou war anwesend. Die dazugehörige Tanzgruppe des Vereines sowie die 14 angereisten Tänzer tanzten vor dem Publikum und boten ihnen ein Tanzvergnügen der besonderen Art.
In Trachten aus Kreta und kretischer Lyra wurden Tänze wie z.B. Chaniotiko, Maleviziotiko und Pentozali getanzt und dannach folgte natürlich offener Tanz für alle, bis in die frühen Morgenstunden hinein.