Ferien- Workshop für Jugendliche: Wie wird man Video-Journalist?

Die Medienkompetenz und das Verständnis für Interkulturalität bei Schülern und Jugendlichen stärken – für diesen wichtigen Themenbereich veranstaltet Mixopolis, das interkulturelle Projekt von Schulen ans Netz e.V., mit der RTL Journalistenschule den exklusiven Ferien-Workshop „Video-Journalismus“. Die Teilnahme am Workshop ist für Jugendliche kostenlos.
Kurze Filmbeiträge gehören bei Nachrichtensendungen einfach dazu. Obwohl teilweise nur wenige Sekunden oder Minuten lang, nimmt die Vorbereitung eines Filmbeitrages mehrere Arbeitsstunden in Anspruch. In Redaktionskonferenzen müssen Themen abgesteckt, Drehorte geplant und das Rohmaterial sendefertig geschnitten werden. Doch wie sieht nun der Arbeitsalltag eines Video-Journalisten aus?
Interkultureller Aspekt beim Video-Workshop
Den Jugendlichen werden dabei besonders die Themen Interkulturalität und die Bedeutung der interkulturellen Kompetenzen in der gesellschaftlichen und beruflichen Orientierung durch theoretische und praktische Übungen näher gebracht.
Sie erstellen dann selbstständig ein Video zum Thema Interkulturalität, an festgelegten Drehorten und Interviewpartnern. Experten sind stets als Begleiter mit dabei.
Was lernen die Jugendlichen in diesem Workshop?
• Grundlagen des Video-Journalismus
• Kamera- und Schnitttraining
• Interkulturelle Arbeit mit digitalen Medien
• Produktion von Videobeiträgen
• Als Vorbilder in den Medien agieren
Wer kann an dem Ferien-Workshop teilnehmen?
• Jugendliche und junge Menschen (mit einem Migrationshintergrund),
• zwischen 16 und 21 Jahren,
• mit ersten journalistischen Erfahrungen (Schülerzeitung, Campusradio) und
• Bezug zu den Themen Migration, Integration und Interkulturalität.
RTL-Moderatorin Nazan Eckes besucht die Workshop-Teilnehmenden
Die bekannte RTL-Moderatorin Nazan Eckes (u.a. Explosiv, Let’s Dance) wird am 5. August die Jugendlichen besuchen und von ihren Erfahrungen in der Medienwelt erzählen.
Lust bekommen auf den Ferien-Workshop?`
Wer am kostenlosen Workshop teilnehmen möchte, muss spätestens bis zum 2. Juli 2010 das Anmeldeformular auf der Website www.rtl-journalistenschule.de ausfüllen und abschicken. Den Download des Anmeldeformulars gibt es auch auf www.mixopolis.de.
Teilnehmerzahl und Kosten:
Es können 15 Personen an dem Workshop teilnehmen. Die Teilnahme am Ferienworkshop ist kostenlos. Die Teilnehmer erhalten für ihre Anreise einen Fahrtkostenzuschuss bis maximal 50 Euro. Für die Unterbringung vom 2. bis 7. August müssen die Jugendlichen selbst aufkommen.
Seminarleitung:
• Andreas Meissner, Videojournalist und Reporter für die Mediengruppe RTL, Videojournalismus-Trainer
• Hakan Uzun, Projektkoordinator und Journalist, Schulen ans Netz/Mixopolis
KONTAKT:
Schulen ans Netz e. V. Projekt Mixopolis
Herr Hakan Uzun Martin-Luther-Allee 42 53175 Bonn Deutschland Tel. + 49 (0)228 910 48 231 hakan.uzun@schulen-ans-netz.de
Schulen ans Netz e.V. ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Telekom AG. Der gemeinnützige Verein mit gesamtgesellschaftlichem Bildungsauftrag ist ein Kompetenzzentrum für die Nutzung digitaler Medien in der Bildung. Mixopolis ist ein Interkulturelles Jugend-Online-Portal zur Berufsorientierung. Neben interessanten Informationen rund um die Themen Beruf, Gesellschaft und Jugendkultur stehen den Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine durch E-Mentorinnen und -mentoren betreute Community sowie Online-Trainingsangebote zur Verfügung. www.schulen-ans-netz.de www.mixopolis.de