Fröhliche Vassilopita — Feier

Die schon tra­di­tionelle Vas­silo­pi­ta Feier der Deutsch-Griechis­chen Gesellschaft Güter­sloh e.V. fand vor vollem Haus im Markus­ge­mein­dezen­trum der Griechisch-ortho­dox­en Kirchenge­meinde statt. Nach ein­er kurzen Andacht durch Pfar­rer Mili­ti­ades Stavropou­los begrüßte der Vor­sitzende Jür­gen Jentsch die Bürg­er­meis­terin Maria Unger, den Inte­gra­tions­beauf­tragten der Stadt Eck­hard Sander und den Vor­sitzen­den der Deutsch-Griechis­chen Gesellschaft Lipp­stadt, Georg Pekalis. Die Vas­silo­pi­ta geht auf einen alten Brauch zurück. So ließ der Bischof Basil­ios ger­aubte Schmuck­stücke in einen Kuchen ein­back­en, um sie dann an die Bevölkerung zu verteilen. In der heuti­gen Form enthält der Kuchen eine Münze, die dem Find­er Glück für ein Jahr ver­spricht. Das Fest wurde umrahmt durch eine junge Tanz­gruppe unter der Leitung von Maria Papakos­ta des pon­tis­chen Vere­ins aus Biele­feld. Da ließen sich die Gäste dann auch nicht lange bieten und schlossen sich den griechis­chen Tanzweisen an.

Bild von links: Jür­gen Jentsch, Maria Unger, Mil­ti­ades Stavropoulos 

Tanz­gruppe

Bild von links: Jür­gen Jentsch, Dritte: Maria Papakos­ta, in der Mitte Maria Unger, hin­ter Maria Unger Georg Pekalis