Griechenland als Reiseziel weiterhin beliebt

Urlaub in Griechen­land bleibt bei Deutschen beliebt. Die all­ge­meine Buchungslage in den Reise­büros hat sich laut GfK Trav­elscope zwar zum fün­ften Mal in Folge verbessert und die Som­m­er­sai­son liegt “jet­zt nur” noch 1,3 Prozent unter dem Vor­jahr. Den­noch hat jed­er Zweite noch nicht gebucht. Die TUI und die Mark­t­forsch­er von GfK Trav­elscope sehen daher noch gute Chan­cen für die Som­m­er­sai­son: Zwei Prozent mehr Deutsche planten eine Urlaub­sreise.

Hotels, Rei­sev­er­anstal­ter und Reise­büros haben nach den Streiks in Griechen­land schon das schlimm­ste befürchtet und auch während der größten Touris­tikmesse in Berlin herrschte bei den Stän­den der Griechen ver­ständlicher­weise wenig Euphorie. Der Deutsche Rei­se­ver­band (DRV) gibt sich weniger pes­simistisch. Deutsche Touris­ten wür­den ihre pri­vate Reise nicht so sehr mit den poli­tis­chen und ökonomis­chen Ver­hält­nis­sen im jew­eili­gen Land in Verbindung brin­gen, sagt DRV-Sprech­er Torsten Schäfer. “Die Kun­den wis­sen die Sit­u­a­tion gut einzuschätzen.” Hotels seien schließlich keine staatlichen Betriebe, die von einem Bankrott betrof­fen wären.

“Griechen­land läuft bei uns wie geschmiert. Auch ger­ade in diesem Augen­blick führen 2 mein­er Kol­legin­nen Beratung für Griechen­land,” gab uns eine strahlende Rei­sev­erkäuferin San­dra Haller vom Reise­büro DERPART in Fürsten­feld­bruck zu wis­sen. Wenn die Zahlen derzeit noch unter dem Vor­jahres­niveau liegen, dann ist es nicht auf die Krise in Griechen­land zurück zu führen. Es ist viel mehr ein all­ge­meines Prob­lem, was einige Ver­anstal­ter dazu ver­an­lasst hat, ihre Früh­buch­er­sai­son bis in den Mai zu ver­längern. Par­al­lel dazu aber begin­nt die Last­min­ute­sai­son für viele Som­merziele. Und genau darauf warten viele Deutsche, denn laut Umfra­gen will jed­er 2. in diesem Jahr trotz Krise im eige­nen Land eine Urlaub­sreise unternehmen.

“Das Reiseziel bes­timmt bei mehr als der Hälfte unser­er Kun­den allein der Preis,” sagt Daniela Knoch vom Reise­büro 5vorFlug. Der Preis und die Vielfalt ist gegenüber andere Des­ti­na­tio­nen Griechen­lands großer Vorteil. Denn die griechis­che Inseln und viele darauf aus­gerichtete spezielle Touren wie Insel­hüpfen und Segel­touren oder Mit­segeln wirken anziehend. Jet­zt muss nur noch der Preis stim­men.

Darauf set­zt auch das Reise­por­tal für Griechen­lan­dreisen, www.griechenlandabc.de, und macht mit 5 Ostergeschenken auf seine Griechen­land Ange­bote aufmerk­sam.