Griechenland bittet Europa um Hilfe

In Griechenland wird es niemals mehr so sein wie es mal früher einmal war. Und das müssen sich griechische Politiker der beiden großen Parteien und wenige Menschen in der jüngeren Vergangenheit ganz alleine auf die Fahnen schreiben. Sie haben lange Jahre die Chance verpasst sich für Europa tauglich zu erweisen und darüber hinaus nie über den eigenen Tellerrand geschaut. Es ist nur zu verständlich, wenn Resteuropa sich nun darüber massiv ärgert, wenn gerade gutverdienende Akademiker und Unternehmer sich gegen die Aufstellung von Kassen mit automatischen Quittungen demonstrieren. Sie machen sich damit einfach nur lächerlich.

Die Hoffnung, die internationalen Märkte würden positiv auf das griechische Sparprogramm und den Hilfsplan der EU reagieren, habe sich nicht erfüllt. Griechenland laufe Gefahr, dass wegen der Spekulanten alle Sparanstrengungen zunichte gemacht werden. Aus diesem Grund sei Athen gezwungen, jetzt zu handeln. Mit der Bitte um die vereinbarte Finanzhilfe von Europa greift Griechenland nun doch zum Rettungsring. Allerdings, Europa wird die Prüfung dieses Antrages schnell vornehmen und  die Gelder so rasch wie möglich an Griechenland auszahlen müssen. Eine vernünftige Entwicklungsperspektive für Griechenland sei auch im deutschen Interesse und den dort lebenden Menschen aller Nationen. “Deswegen ist es unverantwortlich, dass die Koalitionsfraktionen über das Verfahren streiten, anstatt zügig mit den Arbeiten an einem Nachtragshaushalt zu beginnen und den Weg für eine deutsche Beteiligung an den Griechenland-Hilfen freizumachen”, sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagfraktion, Gerhard Schick dem Spiegel Online.

Die Griechen erwarte eine “neue Odyssee”, sagte Papandreou in seiner Rede an das griechische Volk von der kleinen Mittelmeerinsel Megisti (Kastelorizo) aus. “Unsere Partner werden das Nötige tun, um uns einen sicheren Hafen zu bieten, wo wir unser Schiff wieder seetüchtig machen können.” Hoffentlich packen die Kapitäne und Offiziere auf diesem Schiff endlich auch mal mit an und gehen mit gutem Beispiel voraus. Das griechische Volk hätte es verdient. Denn wie sie sich einbringen wenn die Gegebenheiten das sind, beweisen die Zahlen des Bundesamtes für Migranten und Flüchtlinge in Ihrer Repräsentativumfrage unter den in Deutschland lebenden Migranten. Bericht hier auf Ellasnet.de zu lesen.

Quellennachweis: Europäische Kommission, Spiegel, Swissinfo