Griechenland sollte geholfen werden

Nun wird sich zeigen wie stabil Europa ist und was aus Griechenland wird

Uns allen sollte etwas daran liegen, für ein stabiles Europa vorsichtiger miteinander umzugehen. Die Schuld allein auf Griechenland zu übertragen ist unfair, kontraproduktiv und erst recht nicht Sinn einer Gemeinschaft.

Gewiss machten es Regierungen der beiden großen Parteien ihren Mitstreitern in Griechenland sehr einfach, weit über ihre Verhältnisse zu leben. Und das auf eine korrupte Art und Weise die mit dem Gedanken der Demokratie von Einst nicht zu vereinbaren waren. Das haben wir hier an dieser Stelle schon sehr oft und zurecht angeprangert.

Doch haben die Bemühungen der neuen Regierung nicht die Unterstützung Europas verdient, hier gemeinsam und schnell eine Lösung herbei zu führen, die auch für andere kriselnde Staaten Europas angewendet werden kann. Irland, Spanien und Portugal seien “auffällig verwundbar”, sagte der Harvard-Professor und frühere IWF-Chefökonom, der Nachrichtenagentur Bloomberg, der einen Dominoeffekt in der Euro-Zone erwartet.

Das die Griechen auch anders können ist nach einer Umfrage des Budnesamtes für Migration und Flüchtligen veröffentlicht. (Bericht)

Hat das europäische System versagt? Für wen überhaupt lohnt sich Europa? Was wäre die richtige Lösung?

Wer will kann hier auf ellasnet.de oder (neu) auf Facebook seine Meinung kund tun!

Ein Gedanke zu „Griechenland sollte geholfen werden

  • 27. April 2010 um 09:14
    Permalink

    Uns allen sollte etwas daran liegen, für ein stabiles Europa vorsichtiger miteinander umzugehen. Die Schuld allein auf Griechenland zu übertragen ist unfair, kontraproduktiv und erst recht nicht Sinn einer Gemeinschaft.

    Kommentar: Genau, für die Lügen Griechenlands muss man auch den Rest der EU die Schuld geben. Typisch griechisch, manan schiebt auch anderen die Schuld in die Schuhe. Leute?! Ich bin auch Grieche und stolz drauf, aber rationaldenkend sollte man schon sein. Für die Datenfälschung ist die vorherige griechische Regierung schuld und kein anderer. Die Bevölkerung kann auch nichts für, aber genau die müssen jetzt bluten und das ist auch sehr unfair. Die Verantwortlichen müssen den Kopf hinhalten, kein anderer !!!!
    Es ist auch nicht Sinn einer Gemeinschaft falsche Zahlen zu veröffentlichen !!!
    Was die anderen Länder angeht !!! Man sollte erstmal den Dreck vor der eigenen Tür kehren bevor man auf andere verweist um von sich abzulenken. Griechenland muss die Beamtenzahl senken, Korruption bekämpfen sowie die Schwarzarbeit in den Griff zu bekommen, den diese ist sehr dominierend !!! Das sind die drei wichtigsten Punkte und Fehler Griechenlands. Aber die Politiker konnten schon immer gut in ihre Tasche wirtschaften, die Frage ist, ob auch nicht ein wenig von der Stütze der EU was in ihre Taschen fließen wird. Zum Glück hat jetzt die EU die Hand drüber !!!
    Das ist keine negative Beurteilung Griechenlands, sondern ein Kommi darüber, dass man nicht nur Griechenland die Schuld geben sollte. Was für ne Aussage !!!
    GRIECHENLAND ,DU BIST SCHÖN, WIE KEINE ANDERES LAND UND DU SCHAFFST DAS SCHON !!!!!

Kommentare sind geschlossen.