Neuer griechischer Premierminister treibt Plan für die Abstimmung der Diaspora bei den griechischen Wahlen voran

ÄTHEN — Pre­mier­min­is­ter Kyr­i­akos Mit­so­takis sagte, dass seine Regierung für die Neue Demokratie die Pläne beschle­u­ni­gen wird, die Griechen in der Dias­po­ra ins Aus­land zu lassen, um die Wahl bei den Wahlen zu haben, ein Ver­sprechen früher­er Regierun­gen, das noch nicht einge­hal­ten wurde: Die Wahl für die Dias­po­ra wird sep­a­rat im Par­la­ment aufgenom­men und nicht an ein neues Wahlge­setz gebun­den, sagte er dem poli­tis­chen Auss­chuss der Konservativen.“Das Recht der Griechen im Aus­land, von ihrem Wohnort aus zu wählen, ist eine Pri­or­ität, und die entsprechende Bes­tim­mung kommt bald und unab­hängig, und ich hoffe, dass diese Frage die notwendi­ge Kon­ver­genz im Par­la­ment sich­er­stellen wird”, sagte er, wo seine Partei mit 158 von 300 Stim­men die Kon­trolle hat… “Das Recht, für aus­ländis­che Griechen von ihrem Wohnort aus zu stim­men, hat Pri­or­ität…. Ich hoffe, dass in dieser Frage die notwendi­gen par­la­men­tarischen Kon­ver­gen­zen entste­hen wer­den, denn wenn es ein Gesetz gibt, für das alle 300 Abge­ord­neten stim­men müssen, dann ist es dieses”, sagte er.

Griechis­chen Staats­bürg­ern, die in Griechen­land auf den Wäh­lerlis­ten ste­hen, das Wahlrecht von ihrem Wohnort in Übersee zu geben — ähn­lich wie vie­len anderen europäis­chen Län­dern, die Wahllokale in Botschaften und Kon­sulat­en ein­richt­en — ist seit langem von der Neuen Demokratie ver­sprochen, aber nie in Kraft geset­zt wor­den: Mit­so­takis nan­nte The Nation­al Her­ald Pub­lish­er-Edi­tor Anto­nis H. Dia­mataris als stel­lvertre­tenden Außen­min­is­ter für Dias­po­ra und Expa­tri­ate Greeks, um die Wahl für die in anderen Län­dern leben­den Griechen zusam­men­zustellen. Der ehe­ma­lige Pre­mier­min­is­ter Alex­is Tsipras von der Radikalen Linken SYRIZA, der am 7. Juli von den Schnap­p­wahlen ver­drängt wurde, hat­te wieder­holt gewack­elt, dass er der Dias­po­ra das Recht gegeben hat­te, bei Par­la­mentswahlen abzus­tim­men, und sie kon­nten nicht an den Wahlen teil­nehmen, bei denen er besiegt wurde.

Über­set­zt aus tornos­news