Inselhüpfen in Griechenland

Erleben Sie bei einem Griechen­land Urlaub die griechis­chen Inseln live wie im Bilder­buch. Blaues Meer und san­fte Hügel, gemütliche Fis­cher­häfen und verträumte Dör­fer, viele kleine Inseln und natür­lich viele Strände. Große feine Sand­strände oder verträumte kleine Bucht­en. Was brauchen Sie mehr für Ihr Urlaub­s­glück? Griechen­land ist ein Argu­ment und ide­al für beliebtes Insel­hüpfen. Es gibt viele gute Gründe für eine Reise mit Insel­hüpfen Griechen­land und das Insel­re­ich indi­vidu­ell zu entdecken.

Inselhüpfen auf den Kykladen

Für einige sind sie die Inseln des Lichts, für andere die Perlen der griechis­chen Insel­welt. Vor allem aber sind es die glob­al faszinieren­den Inseln mit den blauen Kup­peln, deren Bilder auf den Titel­seit­en viel­er Reisekat­a­loge und Zeitschriften in Griechen­land Fre­unde auf diese Inseln aufmerk­sam machen, die miteinan­der einen geografis­chen Kreis bilden (Cyc­los und damit die Name Cyclades) und damit die besten Voraus­set­zun­gen, um Insel­hüpfen auf diesen griechis­chen Inseln zu buchen. 

Inselhüpfen auf den Ionischen Inseln 

Grüne Berghänge mit faszinieren­den Strän­den und Bucht­en, das sind die Ion­is­chen Inseln. Die vor­wiegend venezian­is­che Architek­tur auf den Inseln Zakyn­thos, Kefalo­nia oder Lefkas (Lefka­da) weist ein­er­seits auf die Ver­gan­gen­heit der Inseln und ander­er­seits auf die Nähe zu Südi­tal­ien hin. Einige der schön­sten Strände, wie Nav­a­gio, Myr­tos Bay oder Por­to Kat­si­ki, kön­nen mit Insel­hüpfen auf den Ion­is­chen Inseln erlebt wer­den und sind europaweit bekannt. 

Inselhüpfen auf den Dodekanes-Inseln

Die Ros­enin­sel oder auch die Son­nenin­sel heißt Rho­dos, die bekan­nteste Insel mit der wohl schön­sten Alt­stadt der Ägäis im äußer­sten Südosten Griechen­lands. Die kleineren Nach­barin­seln Symi, Tilos, Kalym­nos oder Pat­mos bieten jedoch unberührte Land­schaften, viele wun­der­schöne Strände und malerische kleine Städte mit regionalen Pro­duk­ten. Um Spuren der medi­zinis­chen Kün­ste auf der Insel Kos zu find­en, ist Insel­hüpfen im Dodekanes sehr zu empfehlen. 

Inselhüpfen auf den Sporaden

eine malerische Land­schaft? Die griechis­chen Inseln Skiathos, Skope­los und Alonis­sos in Kom­bi­na­tion mit der Hal­binsel Pelion sind etwas für Indi­vid­u­al­is­ten. Erleben Sie den wun­der­schö­nen Sand­strand mit duf­ten­den Kiefern­bäu­men Kouk­ounar­ies auf der Insel Skiathos oder Alt Alonis­sos auf einem kleinen Berg mit einem faszinieren­den Blick auf dieses Insel­re­ich mit Insel­hüpfen auf den Sporaden. 

Viele Rei­sev­er­anstal­ter bieten Insel­hüpfen auch in ihren Onlinepor­tal­en an. Doch Vor­sicht vor eini­gen, die lediglich nur einzelne Buchungsmöglichkeit­en für Flug, Hotel und evtl. auch Fähren anbi­eten. Wenn dann während der Reise ein Glied in der Kette mal reisst, dann sind Kosten, Ärg­er und Stra­pazen vor­pro­gram­miert. Ver­ant­wortlich dafür sind dann die allein gelasse­nen Kun­den. Das Reise­por­tal für Insel­hüpfen bietet da weit­ere Infor­ma­tio­nen mit Hin­weise wo Reisende durch Experten gut berat­en wer­den und dort Run­dum-Sor­g­los Insel­hüpfen Griechen­land gebucht wer­den können.